weit weit weg hegel stadtpalais

WH präsentiert: WEIT WEIT WEG – IM STADTPALAIS

TICKETS

 

WEIT WEIT WEG
Eine audiovisuelle Hörspiel-Reise in 3 Teilen im StadtPalais
„Alles prüfe der Mensch, sagen die Himmlischen / […] und verstehe die Freiheit / aufzubrechen,
wohin er will“, schreibt Hölderlin in seinem Gedicht Lebenslauf. Uli Stephan alias Kwazz nimmt
diese Aufforderung an und versetzt Hölderlin und Hegel unerschrocken in seiner Textcollage in
phantastisch-futuristische Science-Fiction Welten, wobei Hegel kurzerhand zu Captain Hegele
wird und seinen Tübinger Studienfreund Hölderlin auf dessen innerer Reise in einer Art
Raumschiff begleitet.
Kwazz nimmt die literarisch-poetischen Impulse von Rolf Dieter Brinkmann bis W. S. Burroughs
oder Alan Ginsberg auf und verwandelt sie in seinem Text in einen ins 21. Jahrhundert geholten
und mit Samples, Textschnipseln und Remixes gespickten semantischen Flow. Was liegt also
näher, als diese Texte mit analog gestalteten Collagen von Vreni Krieger alias Mollyrokk und
Soundtrack von Cristoforo Marrazzo alias Xoforo zu einer filmischen Metamorphose zu
verschmelzen.
Im StadtPalais in Stuttgart wird dieses multimediale künstlerische Experiment am 22. Oktober
in einem abendfüllenden Event mit Food & Drinks, Musik und Reflexion zu erleben sein.
Beginn der Veranstaltung ist bereits ab 18:30 Uhr auf der Treppe an der Ost-Seite des
Stadtpalais. Mit musikalisch gestaltetem Hintergrund, Bewirtung und einer Begrüßung durch
Prof. Klaus Ripper bildet der Sonnenuntergang die perfekte Einstimmung auf den Abend.
Um 19:30 wird Open Air am Ausgang der Westseite des Palais in Richtung Brücke das Hörspiel
„IM PHLOOM“ zu erleben sein. Dieser gesampelte und gemixte Text, der sich jeglicher rein
rationalen Reflexion und Interpretation versperrt und in seiner spielerischen, assoziativen
Freiheit als lautmusikalische Verkettung eher empfindend als verstehend nachvollzogen
werden kann, ist gewissermaßen der Einstieg in Teil 3 der Reise.
Im bestuhlten Foyer wird das ca. einstündige „Om In Hölderlin Experiment” aufgeführt. Ganz
unverstaubt und sich über die historisch getreue Darstellung hinwegsetzend, überbrückt die
Story den Abstand von 250 Jahren und schafft einen direkten Zugang zu den Personen. Surreal
und voll flirrender Assoziationen erscheint ein lebendiges Bild von Hölderlin, seiner Geliebten
Diotima und Hegel, dem Freund aus der Studenten-WG.
Traumwandlerisch bewegt sich die filmische Erzählung zwischen Vergangenheit und
Gegenwart, Realität und Imagination. Hölderlins Erfahrung einer inneren Reise beschreibt den
Weg eines jungen Poeten, mit dem Wunsch der Welt etwas Menschlichkeit und Zauber
hinzuzufügen.
Im Raum werden die Collagen zum Hölderlin-Experiment von Mollyrokk zu sehen sein und im
Anschluss an die Präsentation werden Autor und künstlerisches Team des
Hölderlin-Experiments für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.
Das Ende der Veranstaltung ist für ca. 23 Uhr vorgesehen.
Eine Produktion von KommeWasWolle – Kultur & Events, East-West-Art-Connection & Clip &
Klack Productions (X-Media Xploration).
Eintritt 20€ + VVK / 16€ +VVK ermäßigt

Datum

22 Okt 2022

Uhrzeit

18:00
Kategorie